Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel. Konfuzius

Yoga ist für alle Menschen & stellt die Selbstwahrnehmung & die Freiheit von Körper & Geist in den Vordergrund. Yoga schließt niemanden wegen Alter, Konfession, Beweglichkeit oder Gesundheitszustand aus, wenn wir achtsam atmend, nach Innen ausgerichtet & frei von Leistungsgedanken praktizieren.

Yoga ist bewusstes nach Innen hören, ein sich loslösen von äußeren Facetten, Idealvorstellungen & Prägungen. In gewissem Sinne tust du im Yoga "nichts". Yoga ist mehr das kultivieren der Fähigkeit, den Körper, die Gedanken & Empfindungen zu beobachten. Warten, an nichts festhalten, atmen, warten, Raum geben, warten, weich und geduldig sehen was geschieht. Geduldig sein - sehr geduldig & leise sein - sehr leise, damit du ganz nach Innen hören & fühlen kannst. Hören & fühlen was in dir ist - was auch immer das sein mag.

Wenn ich Yoga unterrichte möchte ich den Menschen lebendige Impulse geben & sie ein Stück ihres Weges, auf ihrer Entdeckungsreise zu sich selbst, begleiten. Gleichzeitig ist es mir wichtig dem ursprünglichen Yoga achtungsvoll zu begegnen, sowie der Yoga Vedanta Lehre Ausdruck zu verleihen.

Yoga ist Staunen, Yoga ist Liebe, Yoga IST - DU BIST.

Hari Om ॐ

Barbara

 

ॐ भूर् भुवः स्वः तत् सवितुर् वरेण्यम् भर्गो देवस्य धीमहि धियो यो नः प्रचोदयात्

Om Bhur Bhuvah Svah Tat Savitur Varenyam Bhargo Devasya Dhimahi Dhiyo Yo Nah Prachodayat